Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Persönliches

Jahrgang 1963, ´alteingesessene´ Hildesheimerin; Liebe zu Natur, Garten und Tieren – insbesondere Katzen; Freunde treffen, Lesen; Begeisterung für Neurowissenschaften, Bewusstseinsforschung, Emotionsforschung, Demenzforschung, Intelligenz- und Emotionsforschung bei Tieren; Übernahme von Patenschaften (Deutsche Tibethilfe e.V.)

Berufserfahrungen/ Kurzvita

  • Seit 2016 Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz
  • Kuratorin und Ehrenamtliche Mitarbeit für die Stiftung für Heilung und Gesundheit (seit 2013)
  • Erlangen des Doktorgrades; Empirische Studie: „Emotionale Intelligenz – quo vadis? Eine Managementmode auf dem Weg in die Organisation“ (2013)
  • Ehrenamtsmanagement beim DRK, Hildesheim (2010-2013)
  • Erwachsenenbildung/Training/Coaching/Projektkoordinatorin in Arbeitsmarktpolitischen Projekten (2006-2016)
  • Freiberufliche Tätigkeit als Coach, Trainerin, Organisationsberaterin, Uni-Dozentin (seit 2003, Erfahrungen mit branchen- und hierarchieübergreifenden Zielgruppen sowie Selbstständigen, Auszubildenden/ Studierenden, Arbeitsuchenden, MigrantInnen, Privatpersonen)
  • Studium der Sozial- und Organisationspädagogik an der Stiftung Universität Hildesheim (Beendigung 2003)
  • Berufstätigkeit als examinierte Krankenschwester in drei Kliniken sowie der Ambulanten Pflege (1983- 2006)

Qualfikationen und Zusatzausbildungen (Auswahl)

  • Trainerin "Hildesheimer Gesundheitstraining"
  • Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • Entspannungspädagogin und Trainerin für Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training
  • Kum Nye Seminarleiterin
  • NLP-Practitioner
  • Business Coach
  • Demografie-Beraterin
  • Trainerin für Team Management System
  • Trainerin Wertemanagement
  • Moderation, Präsentation
  • Bildungs- und ProfilPASS-Beraterin

 

Wovon ich überzeugt bin

Ausgehend von einer humanistischen Werteorientierung bin ich davon überzeugt, dass in jeder Situation ein Spielraum zur positiven Veränderung besteht – unabhängig davon, ob sich diese auf eine neue Haltung zum Geschehen/ zum Leben oder konkret auf alternative Handlungsweisen bezieht. Wie dieser Spielraum genutzt und gestaltet wird, hängt dabei sehr von persönlichen Bewertungen und Bewältigungsstrategien als auch von (un)hinterfragten Überzeugungen ab, wie etwas sein sollte.

Wie ich arbeite

Als Begleiterin in Veränderungsprozessen biete ich methodische Beratung von Unternehmen, Teams und Einzelpersonen. Expliziter Ausgangspunkt meiner Beratungs- und Trainingstätigkeit ist der jeweilige konkrete Veränderungswunsch.

In einem kostenlosen und unverbindlichen Vorgespräch stehen deshalb entsprechende Fragen im Vordergrund: Worin zeigt sich der Bedarf und was ist der Hintergrund der Beratungsanfrage? Was sollte nach Abschluss der Zusammenarbeit anders sein? Wo sind möglicherweise – aus sehr verschiedenen Gründen – auch Hindernisse zu erwarten oder (sinnvolle) Grenzen der Veränderung zu berücksichtigen? Etc.

Auch bekommen Sie in diesem Erstkontakt einen Eindruck meiner Arbeitsweise; auf dieser Grundlage können weitere Punkte einer möglichen Zusammenarbeit und die Rahmenbedingungen abgesprochen werden.

„Systematisch, humorvoll, ergebnis- und lösungsorientiert“ – dies sind die Eigenschaften, wie sie mir von meinen Kunden, Teilnehmern und Klienten rückgemeldet werden. Zudem prägt Freude an der Einmaligkeit jeder Veränderungssituation meine Arbeitsweise In diesem Sinne freue ich mich auf eine spannende und konstruktive Zusammenarbeit auch mit Ihnen.